Wetter | Webcam | Video
italian flag
english flag
logo tuscanysea

Unterkunft in guardistallo

Die zweite der "Drei gemauert", auf dem Kamm einer Wirbelsäule parallel zum Meer. Und "animiert durch lebhafte Treiben und das Dorf hat ein Theater des letzten Jahrhunderts. Im älteren Teil zeigt noch Spuren des Erdbebens von 1846.
Der Name Guardistallo vor Gualdistallo ist der unbestrittene Lombard Herkunft. Die ersten menschlichen Siedlungen durch archäologische Funde dokumentiert, wurden zurück in die prähistorische Zeit zurückverfolgen. Findet Äxte und Messer aus Stein und Bronze, Begräbnisse stattfanden nach dem Ritus der Bestattung in der Hocke, auf eine menschliche Präsenz Guardistallo 4-5000 Jahre vor Christus bezeugen. Die Funde sind in der prähistorischen Abteilung des Archäologischen Museums von Florenz.
Das Schloss von Guardistallo war unter der Herrschaft der Grafen von Gherardesca, Filiale Montescudaio, um das Jahr tausend bis zum Sturz der Republik Pisa in Florenz im Jahre 1406, als es eine Gemeinde geworden. Die Satzung up wurden zusammen mit denen von Montescudaio gezogen und verdient für beide Länder waren viele Richter einzigartig. Im Jahre 1447, wie viele andere Burgen der Val di Cecina, wurde von den Truppen von Alfonso von Aragon, König von Neapel, die meisten Häuser und Gebäude zerstört besetzt. Allerdings blieb stehen in der von der Burg des Rechnungshofs, die sich nur durch das Erdbeben von 1846 wurde erschossen zu halten.
Fehlende Nachrichten zu den sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert, wir wissen nur, dass im Jahre 1551 Guardistallo 428 Einwohner.
Im Jahre 1739 wurde das Gebiet in dem Nachlass des Marquis Carlo Ginori der Gebiete von Cecina, Riparbclla, Bauernhaus und ein Teil der Bibbona.In diese Jahre von der Küstenebene Malaria verbreiten, die viele Opfer gemacht, auch in Ländern, Hügeln und dichten Wäldern, die verhindert zusammengesetzt eingebaut Belüftung dazu beigetragen, die Situation zu verschlimmern. Im Jahre 1742 besuchte der Targioni Tozzetti das Land und beschrieb es so: "Guardistallo war bereits riesige Burg, aber heute hat viel gelitten und es gibt viele Ruinen [...]. Hat die nahe gelegenen Wälder und hat eine sehr gute Wasserqualität. Er ist jedoch wahr, dass jemand, der nicht über die Ebene im Sommer schlagen Sie Glocke und sehr gesund. "Von der Küstenebene in der Tat die Malaria verbreiten, die viele Opfer gemacht, auch in Ländern, Hügeln und dichten Wäldern, die die Belüftung verhindert waren Verschärfung der Krankheit. Im Jahre 1745 hatte Guardistallo 415 Einwohner und wurde nicht erhöht im Vergleich zu vor 200 Jahren, aber auch das hatte starken Rückgang der Bevölkerung, die in vielen anderen Städten in der Region zu diesem Zeitpunkt gefunden gelitten.
Nach der Auflösung der feudalen Systems und der Umverteilung von Land in der Sphäre der Agrarreform Leopoldina wird auch in Guardistallo gebildet, ab 1776 eine neue Klasse von wohlhabenden Landbesitzer, die die Entwicklung der Landwirtschaft und das anschließende Wachstum des Landes in begünstigt Guardistallo 1833 hatte 1.140 Einwohner.
Am 14. August 1846 die Länder der toskanischen Küste wurden von einem heftigen Erdbeben, das in wenigen Augenblicken Häuser, Paläste, Kirchen und Türme geschlagen geschlagen. Ein Großteil der mittelalterlichen Burgen in der Gegend zwischen Casale, Volterra und Pisa wurde bei dieser Gelegenheit zerstört. Guardistallo, zusammen mit Orciano VaI in Tora, war das Land, das die meisten Schäden gemeldet. 70% der Häuser zerstört wurden und Teil des Schlosses, der höchsten im Land, wurde völlig zerstört: die des Schlosses mit den umliegenden Häusern zu halten, wurden die Kirche mit dem Glockenturm und dem Friedhof auf einem Haufen Schutt und Asche gelegt. 117 Familien wurden obdachlos.
In seinem Buch Geschichte Tremoto, in Pisa in der gleichen 1846 Leopoldo Pilla veröffentlicht wurde, beschreibt die Situation des Landes: "Wenn Sie sagen, dass das Erdbeben vom 14. August das Land Guardistallo reduziert in einen Trümmerhaufen, links nichts hinzuzufügen. Nicht ein Haus, nicht ein Dach fast von der Wirbelwind, dass die Kunst nicht abzureißen gespeichert. [...) Und doch, in der Mitte eines solchen Umbruchs, unter vielen erweiterten mir dieses Land keine Rolle, dass den Tod eines einzigen Kindes. Erstaunlich, was! [...] Die Hütten waren schlecht von oben nach unten nabissate costrutte. [...] Der (Franceschi home) hatte alle Kästen vor der Wand eingestürzt und strapiombato in seinem oberen Teil in einer schrecklichen Weise, aber stehend. [...] Ein junger Mann gab Guardistallo habe Beweise von großem Mut in der Gelegenheit, dass Sie appuntellare hatte die Mauer bis zu ihrem Fall zu verhindern, zu beenden Zerschlagung der Nachbarhäuser.
Nach dem Erdbeben gibt es eine Phase des Wiederaufbaus und der Ausbau des Landes. Im Jahr 1870 wurde die neue Kirche auf der Seite der Stadt mit Blick auf das Meer und fast zeitgenössischen gebaut ist der Bau der Villa Elena, Wohnhaus von Marchionneschi, einer der wichtigsten Familien von Guardistallo. Im Jahre 1883 bauten sie die Marchionneschi sogar ein Theater, ein Ort der Erholung für die reichen Familien des Stadtteils und der Ausdruck ihres Reichtums. E 'mit Bezug auf diese Zeit und Erinnerung an die Eleganz des Leben seines Herren, dass Guardistallo auch genannt wurde "das kleine Paris" und seine Bewohner wurden als "Langstrumpf" bekannt.
Am Ende des Zweiten Weltkriegs, im Jahr 1944, legte der sich zurückziehenden deutschen Armee im Ort eine heftige Vergeltung als Reaktion auf Guerilla-Aktionen, die in der Gegend hat. Sixty-drei Menschen, darunter Frauen, Jungen, viele der Vertriebenen und der Bürgermeister, gewählt gerade am Tag zuvor, wurden gefangen genommen, brachte aus dem Land und erschossen. Ein zweites Massaker von weiteren 120 Menschen wurden im letzten Moment nur durch das mutige Eingreifen der Pfarrer Don Bunch Rafanelli verhindert. Der Ort des Massakers, entlang der Straße nach Cecina, wird durch ein Denkmal und der Tag des Massakers markiert, am 29. Juni, wird jedes Jahr gefeiert mit einer Prozession. Seit dem Krieg die Zahl der Einwohner von Guardistallo ist rückläufig und die letzte Volkszählung, die Schwelle von 1000: 936 Seelen von Land zu Kampagne gegen 1.002 in 1981.Oggi das Land vor allem auf den Tourismus ausgerichtet ist.

GuardistalloGuardistalloGuardistallo


Entdecken Sie die Umgebung!
Arezzo, Baratti, Bibbona, Bolgheri, Campiglia Marittima, Casale Marittimo, Castagneto Carducci, Castellina Marittima, Castiglioncello, Cecina, Donoratico, Firenze, Follonica, Guardistallo, Isola di Capraia, Livorno, Lucca, Massa Marittima, Meloria, Montenero, Montescudaio, Piombino, Pisa, Pitigliano, Populonia, Riparbella, Rosignano, San Gimignano, San Vincenzo, Sassetta, Siena, Suvereto, Versilia, Volterra,

Angebote Toskana Meer

Weitere Informationen über unser Angebot kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Fotos von Castiglioncello der Umgebung

Feiertage Toskana Meer


tuscany sea
logo tuscanysea

qrcode tuscanysea Hotel Leopoldo in Via Marconi, 15 - 0586 754791
Residenz Solferino Via Solferino, 30 - 0586 759742
Ristorante Schiacciatineria La Pinetina Vada - +39 0586 788093

P.IVA 01772500490 Il Solferino LTD

Portal developed by Piramedia Srl

Abonnieren Sie unseren Newsletter